Home Einkaufstführer/ Verkauffinanzieren sie ihren Bootkauf Wie wählt man die richtige Finanzierungslösung für sein Projekt aus?

Wie wählt man die richtige Finanzierungslösung für sein Projekt aus?

durch Stanislas Desmarest

Barkauf? Klassischer Kredit? Leasing mit Kaufoption (LOA)? Band of Boats zeigt Ihnen die verfügbaren Optionen, es liegt an Ihnen, sich für eine zu entscheiden!

Nach mehrmonatiger, gründlicher Recherche im Internet und in den Häfen haben Sie endlich die seltene Perle gefunden! Sie sind froh, auf das lang ersehnte Boot gestoßen zu sein. Sie haben das Boot besichtigt, Probefahrten auf See gemacht, seinen Preis neu ausgehandelt, kurz gesagt, alle Kriterien sind erfüllt und Sie sind überzeugt. Wenn Sie den unterschriebenen Vorvertrag in der Tasche haben, müssen Sie sich noch für Ihre Finanzierungslösung entscheiden: Barkauf? Klassischer Kredit? Leasing mit Kaufoption (LOA)?

Band of Boats zeigt Ihnen die verfügbaren Optionen, es liegt an Ihnen, sich für eine zu entscheiden!

BARZAHLUNG

Wenn Sie über die erforderlichen Mittel verfügen, kann die Barzahlungslösung bevorzugt werden. Sobald Sie den vollen Betrag bezahlt haben, werden Sie 100% Eigentümer des Bootes und müssen sich nicht mehr um die Finanzierung kümmern. Die Verfolgung Ihrer Ausgaben ist einfacher denn je, da Ihr Budget unter Kontrolle ist. Wenn Sie Ihr Boot jedoch von einer Privatperson kaufen, stellen Sie sicher, dass Sie die Transaktion mit einem CashSentinel-Vertrag absichern. Auf diese Weise sichern Sie Ihre Zahlung sowie die Einhaltung der Verpflichtungen aller Beteiligten (insbesondere Beschreibung und Zustand des Bootes) während der 6 Monate nach der Transaktion.

VERBRAUCHERKREDIT

Ab einem bestimmten Betrag empfehlen wir Ihnen, sich an ein Finanzinstitut zu wenden, um ein Bootsdarlehen zu erhalten. Sie können einen traditionellen Konsumentenkredit aufnehmen, der von den meisten Banken in Frankreich gewährt wird. Letzterer ist erschwinglich, wird aber in der Regel auf einen bestimmten Betrag begrenzt. Er eignet sich daher für die Anschaffung von kleinen, leichten, neuen oder gebrauchten Segel- oder Motorbooten.

DER SPEZIAL-BOOTSKREDIT

Wenn Ihre seemännischen Wünsche ein Grad üppiger sind, ist es besser, sich an eine Institution zu wenden, die sich auf Boots- und Schiffskredite spezialisiert hat. Mehrere Marken teilen sich den Markt, darunter: SGB Finance, CGI Finance, … Bootskredite bieten viele Vorteile beim Kauf eines neuen oder gebrauchten Bootes. Erstens ist die Anfangszahlung frei. Es liegt an Ihnen, mit den Simulatoren zu spielen, um das beste Schema für Ihr Budget zu finden. Sobald Sie den Kredit unterschrieben haben (1), sind Sie Eigentümer Ihres Bootes, und Ihre monatlichen Zahlungen können nach oben oder unten anpassbar sein. Ihre finanzielle Situation ist klar und Sie können Ihr Boot in Ruhe genießen. Für kleine Einheiten, die für den Einsatz an der Küste bestimmt sind, für einen bescheidenen Finanzrahmen oder bei Gebrauchtbooten bleibt der Bootskredit die ideale Lösung.

LEASING MIT KAUFOPTION

Die letzte Ihnen zur Verfügung stehende Option ist das LOA (Leasing mit Kaufoption) (1). Es ist das Finanzinstitut, das das Boot für Sie kauft und für einen bestimmten Zeitraum an Sie vermietet. Am Ende des Vertrages können Sie das Boot kaufen. Es ist wichtig zu beachten, dass Leasing mit Kaufoption nur für neue oder gebrauchte Boote möglich ist, die der Mehrwertsteuer unterliegen (2). Der Hauptvorteil des Leasings mit Kaufoption gegenüber einem Bar- oder Kreditkauf besteht darin, dass es von einem ermäßigten Mehrwertsteuersatz von 10% begünstigt wird, sofern Ihr Boot berechtigt ist, auf hoher See, d.h. außerhalb der Küstenzone, zu fahren.
Sie können auch Ihren aktuellen LOA-Vertrag übertragen, wenn Sie Ihr Boot verkaufen. Der Restwert des LOA (Gesamtforderung einschließlich der noch zu zahlenden Steuern) muss jedoch mindestens mehr als ein Viertel des mit dem Neuerwerber vereinbarten Verkaufspreises betragen. Ist dies nicht der Fall, wird der LOA-Vertrag vollständig bezahlt, und der Käufer entscheidet sich für einen klassischen Bootskredit. Die Übertragung der LOA setzt eine Finanzierungsvereinbarung voraus.

NICHT VERGESSEN…

Vergessen Sie bei den verschiedenen vorgeschlagenen Lösungen nicht, die mit dem Boot verbundenen Mehrkosten zu berücksichtigen: Hafenmiete, Kraftstoff und Versicherung sind nicht reduzierbare Kosten, denen Sie leider nicht entgehen können. Außerdem stellen eventuelle Reparaturen oder sonstige Arbeiten immer noch einen Posten dar, der in Ihre Kalkulation einbezogen werden muss.
Um Sie bei Ihrer Wahl zu unterstützen, empfiehlt Ihnen Band of Boats, den Ihnen zur Verfügung stehenden Finanzierungssimulator zu nutzen.

(1) vorbehaltlich der Annahme durch das Kreditinstitut.
(2) Gemäß den geltenden Steuervorschriften.