bild eines Fischtrawlers zum Verkauf band of boats

Fischtrawlers

1 Anzeigen
ab 170.000 €

Was ist ein Fischtrawler?


Merkmale eines Fischtrawlers


Ein Fischtrawler ist ein Fischerboot mit einem Schleppnetz, mit dem Fische und Krustentiere gefangen werden. Das Schleppnetz hat die Form eines Trichters und wird vom Schiff buchstäblich geschleppt. Zum Schleppen können zwei Schiffe eingesetzt werden, was als Gespannfischerei bezeichnet wird. Das Schleppnetz eignet sich dank eines Systems, das Scherbretter, Ketten und technischere Schwimmer kombiniert, auch für die Hochseefischerei. Die Maschengröße des Netzes hängt von seiner Länge ab. Es gibt strenge Maschenbreitenormen, um bestimmte Arten zu schützen. An Bord von Trawlern werden regelmäßig Kontrollen durchgeführt, um sicherzustellen, dass die angegebene Maschengröße der Realität entspricht.


Fischtrawler entwickelten sich im 20. Jahrhundert nach dem Zweiten Weltkrieg. Mit der Unterstützung von Forschungsinstituten wie IFREMER in Frankreich entwickelte sich die Schleppnetzfischerei zur weltweit am weitesten verbreiteten Fangtechnik, auf die mehr als die Hälfte der Fänge entfällt. Im Jahr 2020 misst der weltgrößte Fischtrawler namens Wladiwostok 2000 fast 230 m und hat eine Ladekapazität von 14.000 Tonnen.


Fischtrawler sind die begehrtesten Motorschiffe der Fischereiindustrie und laufen hauptsächlich Fischereihäfen an, deren Infrastruktur das Löschen ihrer Ladung erlaubt und erleichtert. Auf der einen Seite die handwerklich fischenden Trawler, die einem Fischer-Kapitän gehören, auf der anderen Seite die industriell fischenden Trawler, die einem Reeder oder einer Reederei gehören.


170.000 € - 170.000 €

Der Einsatz eines Fischtrawlers


Die Fischerei erfolgt je nach Art des eingesetzten Fischtrawlers unterschiedlich:

  • Handwerkliche Trawler sind auf den Fang so genannter Edelfische wie Seehecht, Seebrasse und Seeteufel spezialisiert. In der Bretagne zum Beispiel hängt die größte Flotte Frankreichs von Langusten ab – wer hätte das gedacht?
  • Fischtrawler sind wahre Fabriken auf dem Wasser, die ganz darauf ausgerichtet sind, Fisch zu fangen, zu verarbeiten und einzufrieren. Die Arbeit findet Tag und Nacht statt, wobei das Schleppnetz durchschnittlich alle drei Stunden eingeholt wird.
  • Tiefsee-Trawler machen sich auf in ferne Meere, um die besten Fanggründe zu finden.


Der Fischrawler von heute

Mit seinem runden Rumpf und den kleinen Motoren ist der für die Vergnügungsschifffahrt eingesetzte Fischtrawler ein Schiff, auf dem man sich perfekt entspannen kann. Der Fischtrawler fährt langsam, und man kommt sanft ans Ziel. Wir bieten Fischtrawler zum Verkauf an, definieren Sie die Kriterien Ihres zukünftigen Schiffes und bereiten Sie sich schon einmal darauf vor, Ihre besten Fänge zu fotografieren!