bild einer Jolle zum Verkauf band of boats

Jollen

0 Anzeigen

Was ist eine Jolle?


Merkmale einer Jolle


Eine Jolle ist ein Boot, das normalerweise lang und schmal ist. Sie wird entweder durch Ruder oder Segel angetrieben. Das französische Wort „yoler“ wird selten verwendet und bedeutet soviel wie „rudern“.


Ursprünglich wurde das Wort „Jolle“ im Jahr 1702 „Iol“ geschrieben, bevor es 1713 zu „Jolle“ wurde. Es ist ein Wort, das von der holländischen Jol sowie von der dänischen und norwegischen Jolle entlehnt ist. Ursprünglich war die Jolle ein leichtes, schmales und flaches Ruderboot. Heute können Jollen mit einem Segel aufgetakelt werden. Einige sind mit einem Ruder ausgerüstet.


Verwechseln Sie die Jolle nicht mit der Yawl. Letzteres ist ein Rigg, das wie eine Ketsch aussieht, bei dem jedoch der Achtermast (Besanmast) hinter dem Steuerstand positioniert ist, was den Vortrieb nicht verbessert, aber das Boot besser ausgleicht. Im Englischen bezieht sich das Wort Yawl auf die Yawl und die Jolle.


Die Jolle ist ein vielseitig einsetzbares Boot und wird die Herzen aller Segler erobern. Halten Sie den Wind in Ihren Segeln, indem Sie unsere neuen und gebrauchten Jollen auf Band of Boats entdecken.

Jollen: Einrumpfboote mit verschiedenen Anwendungsbereichen


Es gibt verschiedene Jollenarten:

  • Die Flussjolle: Sie stammt aus dem 19. und 20. Jahrhundert und ist typisch für die Romantik. Es handelt sich um eine Ruderjolle mit einem oder zwei Ruderern, die von Renoir und Manet bei mehreren Gelegenheiten abgebildet wurde. Ab 1870 wurde sie mit der Schiebebank ausgestattet. Diese Jollen waren die ersten, die bei Wettkämpfen eingesetzt wurden;
  • Die Seejolle: Im Jahr 1982 von Gérard d'Aboville und dem Schiffsarchitekten François Vivier entworfen, hat die Seejolle keine Segel, ist aber sehr stabil und besonders für die raue See geeignet;
  • Die Bantry-Jolle (oder Jolle 1796): Als Ruderboot oder Segelboot ist diese Jolle von einem Boot aus dem 18. Jahrhundert inspiriert worden, das den Kapitän eines Kriegsschiffes zu einem anderen Schiff oder an die Küste brachte;
  • Die Ness-Jolle: Ruder- und Segeljolle, sie kann bis zu sieben Personen aufnehmen und ist eine Nachbildung der Fischerboote der Shetland-Inseln;
  • Die runde Jolle von Martinique: Ursprünglich für Fischer gedacht, ist diese Jolle mit einem Segel ausgestattet und hat weder Kiel noch Schwert. Sie verfügt über keine Ruderbänke. Diese werden durch „gerade Bretter“ und einem Ruder auf der Rückseite ersetzt. Diese Jolle gilt in Frankreich seit 2017 als immaterielles Kulturerbe;
  • Die Sumpfjolle: Sie wird mit einem Paddel oder einer Stange fortbewegt und dient zur Fortbewegung auf Prielen und Kanälen. Sie ist im französischen Marais Poitevin und in Sumpfgebieten der Bretagne zu finden;
  • Die OK-Jolle: Es handelt sich um eine leichte Jolle, die als Catboat (ein Einmaster mit einem Großsegel ohne Klüver) aufgetakelt ist.


Die Jolle ist ein vielseitig einsetzbares Boot und wird die Herzen aller Segler erobern. Halten Sie den Wind in Ihren Segeln, indem Sie unsere neuen und gebrauchten Jollen auf Band of Boats entdecken.


Bereits 1 Boote wurden über uns verkauft

Boot
Verkaufsdatum
Zum Verkauf angeboten von
1938 CUSTOMBUILT 29 DRAGON KEELBOAT
12.11.20
MGM BOATSProfessional